Veranstaltungskalender

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Historie

Bedeutende historische Daten

1941

  • Firmengründung

1949

  • Errichtung des ersten Werks am jetzigen Standort der Firma

1952

  • im Namen der Firma erscheinen zum ersten Mal drei Buchstaben OEZ – Orlické elektrotechnické závody / Elektrotechnische Werke im Adlergebirge/

1994

  • Entstehung der Gesellschaft OEZ Letohrad s.r.o. durch die Privatisierung des Produktionsteils OEZ Letohrad s. p.

1995

  • die Tochtergesellschaft OEZ Slovakia, spol. s r.o. wurde gegründet, für den ausschließlichen Vertrieb der Erzeugnisse auf dem slowakischen Markt

1997

  • die Gesellschaft OEZ International a.s., Praha wurde gegründet, als Alleinvertreter der Gesellschaft OEZ Letohrad s.r.o. für den Außenhandel

2001

  • Änderung des Namens der Gesellschaft von OEZ Letohrad s.r.o. auf OEZ s.r.o.
  • Gründung der Gesellschaft OEZ Deutschland GmbH

2002

  • Beitritt der Gesellschaften Zkušebnictví, a.s. und Elektrorozvaděče, s.r.o.
  • Vorstellung der Gruppe OEZ Group

2003

  • in Polen, in der Ukraine wurden die Tochtergesellschaften der OEZ s.r.o. gegründet

2004

  • Eröffnung des neuen Verwaltungs- und Schulungsgebäudes

2005

  • IS ORACLE EBS

2006

  • entry to elektrodivize NH Zábřeh, a.s., through the medium of OEZ EM s.r.o.
  • sale of majority interest in the company Elektrorozvaděče, s.r.o.
  • endowment fund BUDOUCNOST for support of students of a technical branches

2007

  • completion of contract with strategic partner - Siemens Group

2008

  • Der Aufbau von zwei neuen Produktionshallen widerspiegelt die Entwicklung der Firma und derer Produktionskapazität
  • Vorstellung der modularen Gerätefamilie MINIA

2009

  • Die Produktion, in Halle Minia, die mit 1400 m2 die größte Produktionsfläche in OEZ ist, war eröffnet.
  • neue Geräte für Schalten und Kontrolle sind herausgebracht